Microblading, Permanant - Makeup und Phiremoval
in Saalfelden

Microblading ist eine alternative Methode zum bekannten Permanent Make Up. 

Diese Technik wird überwiegend für die Augenbrauen-Härchenzeichnung verwendet, wobei Farbpigmente dauerhaft in die Haut gearbeitet werden.
Der Unterschied zu Permanent Make Up liegt darin, dass beim Microblading keine Maschine verwendet wird. Die Pigmente bzw. Farben werden manuell in die Haut eingearbeitet. Mit einem steril verpackten Blade gleitet man sanft über die Haut und dadurch werden feinste Härchen in die oberste Hautschicht geritzt. Der Schnitt ist so fein, dass man die gezeichneten Härchen kaum von den echten Härchen unterscheiden kann.

Je nach Zeichentechnik entsteht für jede Augenbraue ein individueller Look. 

Sogenannte HD & 3D Augenbrauen lassen nicht vermuten, dass es sich um ein Permanent Make Up handelt und sehen verblüffend echt aus. Diese Technik kommt ursprünglich aus dem asiatischen Raum und gewinnt derzeit weltweit an Popularität.
Diese Methode ist ideal für alle, die die Optik ihrer Augenbrauen verbessern möchten. Die Ergebnisse wirken sehr natürlich, unabhängig von der Menge der eigenen Härchen. Menschen, die nach einer überstandenen Chemotherapie jegliche Härchen verloren haben, profitieren besonders von dieser Technik. Natürlich ist es auch von Nutzen für Jene,
die mit der Dichte oder Form ihrer Augenbrauen unzufrieden sind. Es handelt sich dabei um eine spezielle Pigmentiertechnik, bei der man täuschend echte, dauerhafte Härchen aufgezeichnet bekommt.
Je nach Hautbeschaffenheit wird dir Behandlung in einem Abstand von 2 Jahren wiederholt.
Ich befinde mich derzeit noch in Ausbildung, deshalb freue ich mich jederzeit über Modelle!

Microshading: Was ist das und wo liegt der Unterschied zum Microblading?

Aus den USA schwappt nun ein Trend zu uns herüber, der sich Microshading nennt und eine noch natürlichere Variante des Microblading sein soll. Während bei Letzterem längliche Ritze in die Haut geprägt und später mit Farbe aufgefüllt werden, werden nun mit einer Tattoo-Nadel winzige Pünktchen in die Lücken der Augenbrauen gesetzt und mit Permanent-Make-up aufgefüllt. Dadurch wird das Ergebnis nicht so extrem, die kleinen Härchen sehen eher aus, als würden sie Schatten (engl. shades) werfen, daher kommt auch der Name.
Außerdem soll die Haut durch die Punktation nicht so stark belastet werden und schneller heilen.

Meine Zertifikate

Anfrage für Ihren Beauty-Termin

Oder vereinbaren Sie telefonisch einen Termin unter

+43 6582 722 94